ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Geltungsbereich 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen der Budo-Sport AG (nachfolgend "Firma").
 

2. Vertragsabschluss / Allgemeines

Der Vertragsabschluss kommt durch die Akzeptanz der Offerte der Firma betreffend den Bezug von Produkten durch den Kunden zustande. Der Vertrag kommt auf jeden Fall zustande, wenn der Kunde die von der Firma angebotenen Produkte über den Onlineshop der Firma bestellt oder direkt kauft.

Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts, der Modellpflege und geringfügige Abweichungen hinsichtlich Materialbeschaffenheit, Farbe, Gewicht, Abmessungen und Design müssen wir uns vorbehalten und sind kein Reklamationsgrund. Falls bestellte Ware bei unseren Vorlieferanten nicht oder nicht mehr zur Verfügung steht, müssen wir uns vorbehalten, von einer Lieferung abzusehen.
 

3. Preise 

Vorbehaltlich anderweitiger Offerten verstehen sich alle Preise in Schweizer Franken (CHF). Alle Preise verstehen sich inklusive allfällig anwendbarer Mehrwertsteuer (MwSt).

Die Preise verstehen sich exklusive weiterer allfällig anwendbarer Steuern sowie exklusive Versandkosten.

Vereine, Schulen sowie Wiederverkäufer erhalten individuelle Einkaufsrabatte. Bitte fragen Sie uns an für Ihre individuellen Konditionen.

Die Firma behält sich vor, die Preise jederzeit zu ändern.
 

4. Bezahlung 

Normalerweise erfolgt die Bezahlung mittels Vorauszahlung oder einem der verschiedenen elektronischen Zahlungsmittel (z.B. Kreditkarte, PayPal etc.). 

Lieferung mit Rechnung wird dem Kunden nur nach vorgängiger Prüfung und Freischaltung angeboten. Der Kunde ist verpflichtet, den in Rechnung gestellten Betrag innert der in der Rechnung genannten Zahlungsfrist ab Rechnungsdatum zu bezahlen. Der Firma steht das Recht zu, bei Zahlungsverzug die Lieferung oder Dienstleistungserbringung zu verweigern.
 

5. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.
 

6. Erfüllungsort / Verfügbarkeit der Produkte

Vorbehaltlich anderslautender Vereinbarung, wird als Erfüllungsort der Sitz der Firma vereinbart.

Ist das Produkt bei Primärlieferant nicht mehr verfügbar kann die Firma vom Vertrag zurück treten. Die Firma hat dem Kunden bereits geleistetes Entgelt vollumfänglich zurück zu erstatten. Jegliche weiteren Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.
 

7. Umtausch 

Es steht dem Kunden zu, Produkte binnen 14 (vierzehn) Tagen nach Erhalt umzutauschen. Die Produkte müssen jedoch originalverpackt und ungebraucht sein. Der Kunde hat die Kosten für die Rücksendung zu tragen.

Vom Umtausch ausgeschlossen sind folgende Produkte: Zahnschützer und Bücher, individuell bedruckte oder bestickte Ware sowie Angebote von Sonderposten und Auslaufmodellen zum Sonderpreis.
 

8. Gewährleistung 

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Ein allfälliger Mangel ist der Firma umgehend anzuzeigen.
 

9. Haftung 

Die Haftung für jegliche indirekte Schäden und Mangelfolgeschäden wird vollumfänglich ausgeschlossen.

Die Haftung für direkte Schäden wird auf den Verkaufspreis des Produktes / der Dienstleistung beschränkt. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für direkte Schäden verursacht durch Grobfahrlässigkeit oder Absicht.

Der Kunde ist verpflichtet, allfällige Schäden der Firma umgehend zu melden.
 

10. Immaterialgüterrechte 

Sämtliche Rechte an den Produkten, Dienstleistungen und allfälligen Marken stehen der Firma zu oder sie ist zu deren Benutzung vom Inhaber berechtigt.

Weder diese AGB noch dazugehörige Individualvereinbarungen haben die Übertragung etwelcher Immaterialgüterrechte zum Inhalt, es sei denn dies werde explizit erwähnt.

Zudem ist jegliche Weiterverwendung, Veröffentlichung und das Zugänglichmachen von Informationen, Bildern, Texten oder sonstigem welches der Kunde im Zusammenhang mit diesen Bestimmungen erhält, untersagt, es sei denn, es werde von der Firma explizit genehmigt.

Verwendet der Kunde im Zusammenhang mit der Firma Inhalte, Texte oder bildliches Material an welchem Dritte ein Schutzrecht haben, hat der Kunde sicherzustellen, dass keine Schutzrechte Dritter verletzt werden.
 

11. Änderungen 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können von der Firma jederzeit geändert werden.
 

12. Salvatorische Klausel 

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien werden die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Vertragslücken.
 

13. Höhere Gewalt 

Wird die fristgerechte Erfüllung durch die Firma, deren Lieferanten oder beigezogenen Dritten infolge höherer Gewalt wie beispielsweise Naturkatastrophen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Lawinen, Unwetter, Gewitter, Stürme, Feuer, Kriege, Unruhen, Bürgerkriege, Revolutionen und Aufstände, Terrorismus, Sabotage, Streiks, Atomunfälle resp. Reaktorschäden unmöglich so ist die Firma während der Dauer der höheren Gewalt sowie einer angemessenen Anlaufzeit nach deren Ende von der Erfüllung der betroffenen Pflichten befreit. Dauert die höhere Gewalt länger als 30 (dreissig) Tage kann die Firma vom Vertrag zurück treten. Die Firma hat dem Kunden bereits geleistetes Entgelt vollumfänglich zurück zu erstatten.
 

14. Anwendbares Recht / Gerichtsstand 

Diese AGB unterstehen schweizerischem Recht. Soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen vorgehen, ist das Gericht am Sitz der Firma zuständig. Der Firma steht es frei, am Sitz des Beklagten eine Klage anzuheben.